Ein blinder Entscheid der economiesuisse

Ein JA zur Energiestrategie 2050 ist ein JA zur Schweizer Wirtschaft. Die economiesuisse drückt sich um eine klare Meinung zur Energiestrategie – auch unter dem Druck der Zwängerei der SVP-Energie-Dinosaurier. Das ist feige und kurzsichtig. „Heute liefern wir 10 Milliarden Franken pro Jahr in die Hände dubioser Diktatoren, mit der Energiestrategie bleibt die Wertschöpfung in der Schweiz, was uns wahre Unabhängigkeit und einen nicht zu unterschätzenden Wettbewerbsvorteil verschafft. Das muss im Interesse der Schweizer Wirtschaft sein!“, sagt jglp Co-Präsident Pascal Vuichard.

Die economiesuisse ist sich der Situation nicht bewusst: denn was sind die Alternativen? Kohlestrom aus dem Ausland importieren? Millionen Liter Erdöl verheizen? Unser Geld wandert direkt wieder ins Ausland und die Umwelt leidet. Oder neue Atomkraftwerke in der Schweiz bauen? Kein Investor steckt heute noch Geld in ein AKW, das wäre ein wirtschaftliches Desaster.

Ein JA zur Energiestrategie 2050 ist auch ein Zeichen für unseren Werks- und Forschungsplatz Schweiz. In der Energiebranche ist Digitalisierung und Innovation ein Treiber – innovative Firmen und spannende Startups beschäftigen sich in der Schweiz mit neuen Geschäftsmodellen und Lösungen für unsere Energiezukunft. Ein NEIN zur Energiestrategie wäre ein unnötiger Schritt zurück in die Vergangenheit, die Schweiz würde ins Hintertreffen geraten.

Start typing and press Enter to search