Abstimmungsresultate vom 27. September 2020

Die Jungen Grünliberalen sind besonders erfreut zu sehen, dass die Schweiz an diesem Wochenende entschieden für den Fortschritt gestimmt hat.

Die JGLP  freut sich über die Ablehnung der 370-Mil­lio­nen Mogel­pack­ung, gegen die Tobias Vögeli, Co-Präsi­dent der JGLP, als Teil des Lib­eralen Komi­tees aktiv gekämpft hat. Was das Jagdge­setz bet­rifft, so erfuhren die Jun­gen Grün­lib­eralen mit großer Erle­ichterung, dass die Schweiz­er Stimm­bevölkerung die vorgeschla­ge­nen Änderun­gen abgelehnt haben. “Dieses geän­derte Gesetz wäre eine reine und ein­fache Genehmi­gung zum Abschuss geschützter Arten gewe­sen, ein Wahnsinn angesichts des weltweit­en Zusam­men­bruchs der Arten­vielfalt”, sagte Ana Fontes Mar­tin, Co-Präsi­dentin der JGLP.
Mit der Ablehnung der Begren­zungsini­tia­tive gaben die Schweiz­erin­nen und Schweiz­er auch ein klares Sig­nal für die Fort­set­zung der frucht­baren Beziehun­gen zu Europa. Was schließlich die Akzep­tanz des Vater­schaft­surlaubs bet­rifft, so war das JA für die Jun­gen Grün­lib­eralen eine absolute Notwendigkeit, obwohl der Weg zu einem wirk­lich egal­itären Elter­nurlaub noch lang sein wird. Die einzige Vor­lage die nicht im Sinne der JGLP entsch­ieden wurde, war die Abstim­mung über die Beschaf­fung neuer Kampf­jets. Doch auch dort kon­nten die Befür­worter nur äusserst knapp ein JA her­aus­holen.
Nach einem Woch­enende mit span­nen­den Abstim­mungen blick­en die Jun­gen Grün­lib­eralen bere­its auf die näch­ste poli­tis­che Frist, den 29. Novem­ber und damit hof­fentlich auch auf ein JA zur Konz­ern­ver­ant­wor­tungsini­tia­tive.

vote-main-levee_web

Con­tact

Tobias Vögeli, Co-Präsi­dent JGLP Schweiz :

+41 78 743 53 99

tobias.voegeli@grunliberale.ch

tobias-voegeli
Verwandte Projekte

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

X